• slide
    slide
  • slide
  • slide
    slide

Unsere Geschichte

1985: Sie sagten es war nicht möglich

Alle Taxifahrer in Bilbao wurden Mitglieder von Asgreta Vereinigung in Concha 39. Nach der Spaltung die Leute sprachen darüber eine Radiostation zu schaffen. Aber einer von ihnen, Navalon, dachte dass es war besser mit 200 als mit 500 und deswegen ohne die Generalversammlung zu warten entschieden fortziehen.

Sie aufbauten RadioTaxi der schell einen grosse Erfolg erlebte. Die andere, ungefähr fünf hundert in Indautxu versammelt entschieden eine neue Vereinigung mit seiner eigene Radiostation schaffen namens Tele-taxi. Aber am nächsten Tag mehr als hundert Taxifahrer zogen nach RadioTaxi um. Solche gingen zu Generalversammlung mit der Radiostation im Kofferraum. der Rest blieb weg von Geschaft.

Was ist dann zu tun?, Was kann einer machen wenn in Minderheit und mit Alles gegen ihn ist.
Es ist eine Charakterfrage. Sie sagten es war nicht möglich. Eigentlich?

"Es waren hundert Leute mit denen bis zum Ende der Welt gehen können" sagte der Präsident. Denn wir stürtzten uns erschöpfend. Wir fühlten uns fähig das zu tun und auch viel mehr. Mit achtzig Leute vorwärts. Am Ende waren huntert zehn. Jeder gab zehn tausend pesetas um Ausrüstung und Erlaubnis zu kaufen. Sie erhandtlen auch einen Raum in Gordoniz 44, installierten die Antenne mit seinen eigenen Händen und Tele-taxi ging los.

Es war ein Stolzakt. Wir gingen durch die Strasse mit grosser Würde.